Aktueller Basisbrief

Einmal im Monat versendet der Vorsitzende des Ortsverbandes den Wolmirstedter Basisbrief mit aktuellen Informationen. Auf dieser Seite können/kannst Sie/Du den aktuellen Basisbrief lesen 

Link zum aktuellen Basisbrief

 

 

Information aus der Stadtratsfraktion DIE LINKE

Unter DIE LINKE IM STADTRAT auf dieser Homepage findest Du die Sitzungstermine der Ausschüsse, der Fraktion und des Stadtrates sowie die dazugehörige Tagesordnung. Über Deine Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Hier gehts zu den Sitzungsterminen.


294. Friedensweg der Bürgerinitiative OFFENe HEIDe

Es gibt das geflügelte Wort "Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin." Schön wäre es, wenn das Gefechtsübungszentrum in der Heide schließen müsste wie ein Schwimmbad am Schlechtwettertag, weil keiner hingeht, sich keine zeitweiligen "Bewohner" für Schnöggersburg finden.

Die jeweils Herrschendenbemühen sich seit Jahrhunderten um ihr Kanonenfutter. Das ist aus Bildern, Liedern und Texten überliefert. Heutzutage heißt es Karrierecenter der Bundeswehr und ist beispielsweise in Magdeburg zu finden. Eben dieses will die Bürgerinitiative OFFENe HEIDe auf ihren 294. Friedensweg am Sonntag, den 03. Dezember 2017 aufsuchen. Der Treffpunkt ist in Magdeburg um 14.00 Uhr der Willy-Brandt-Platz (Bahnhofsvorplatz in Richtung Stadtzentrum, also östlich vom Hauptbahnhof). Das ist auch günstig für eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Vielleicht gibt es an diesem Tag auch schon winterliche Verkehrsverhältnissen.

Auf diesem Platz gibt es eine symbolische Erdachse, dort genau ist der Treffpunkt. Damit gibt die Bürgerinitiative ihren Wunsch nach Frieden nicht nur für die Colbitz-Letzlinger Heide, sondern für die gedamte Erde und das Weltall drum herum zum Ausdruck. Mit dem Gerede im Karrierecenter über militärische Berufe verhält es sich so wie mit den Geschichten vom Weihnachtsmann oder Klapperstorch. Wie jedes Jahr im Dezember ist auch wieder der Weihnachtsmann dabei. Dieser ist ein interaktiver Weihnachtsmann, der nicht nur verteilt, sondern gern auch etwas entgegen nimmt, um es an Bedürftige zu verteilen. "Von draußen vom Walde, da komm` ich her" kann nicht nur der Weihnachtsmann sagen, das trifft auch auf das Trinkwasser als Lebensgrundlage für die Magdeburgerinnen und Magdeburger zu, dieses kommt aus dem Wald, genauer aus der Colbitz-Letzlinger Heide. Und da ist nicht überall Wald. Der militärische Übungsbetrieb in der Heide passt nun gar nicht zum Schatz von 3 Mrd. m³ Grundwasser, welches unter der Heide lagert. Die Stadt Magdeburg hat in ihrer Geschichte schon mwehrmals unter Kriege leiden müssen, zuletzt in der Bombennacht vom 16. Januar 1945 und hat etwas Anderes verdient als ein Karrierecenter der Bundeswehr und eine Korvette mit ihrem Namen. Da ist es schon angemessen, wenn die Bürgerinitiative diesen Friedensweg dorthin verlegt.

 

 

Aufruf zum Weltfriedenstag 1. September 2017

Täglich sterben Menschen in Syrien, im Jemen und in vielen anderen Ländern der Erde durch Krieg um Macht- und Einflussgebiete. In der Ukraine, in Korea und in Nah-Ost ist die Lage explosiv, die Gefahr eines III. Weltkrieges wächst. Gegenüber den Flüchtlingen ist die Devise immer öfter: abschotten und abschieben. Wir fordern ein Bleiberecht für die Flüchtlige, keine Abschiebungen - Refugees welcome! Am 1. September 1939 begann der II. Weltkrieg mit dem Überfall der Wehrmacht auf Polen. Darum wenden wir uns entschieden gegen den Faschismus und seine Wegbereiter. Wir fordern: Den Bau von "Schnöggersburg" in der Colbitz-Letzlinger Heide stoppen! Keine Auslandseinsätze der Bundeswehr!

Am 1. September gemeinsam auf die Straße - für den Weltfrieden und für internationale Solidarität. Beginn der Demonstration 18 Uhr an der Friedenstafel in Magdeburg am Breiten Weg (gegenüber der Stadtbibliothek)

Es wird ein offenes Mikrofon geben. Bringt Plakate, Transparente und Fahnen mit, wir wollen unübersehbar und unüberhörbar sin, solidarisch und bunt!

 

 

291. Friedensweg der Bürgerinitiative OFFENe HEIDe

Der 291. Friedenswewg beginnt bereits am Sonnabend, den 26. August 2017 ab 10.00 Uhr im Ortsteil Letzlingen. Die BI trifft in der Salchaeur Chaussee am Solarpark. Der Grund für die Vorverlegung des Friedensweges ist, dass an diesem Tag der Tag der offenen Tür des Gefechtsübungszentrums stattfindet. Die Region ist bereits mit Plakaten dazu zugepflastert. Es gibt in diesem Jahr auch ein Motto für den Tag der offenen Tür: "Entdecke, was dahinter steckt." Wir5 wissen, was dahinter steckt: Krieg! So greifen wir unser Motto von vor zwei Jahren "Krieg ist kein Volksfest" auf. Ein solches Spektakel darf nicht allein im Raum stehen bleiben. In der lokalen Presse ist davon die Rede, dass "für das leibliche Wohl" der Besucher gesorgt wird. Dabei werden Soldatinnen und Soldaten eigentlich an Waffen dafür ausgebildet, Leibliches Wohl von Menschen zu beenden. Wir laden zur Teilnahme am Friedensweg mit kreativen Protest ein.

Vor 78 Jahren sind auch die in der Colbitz-Letzlinger Heide getesteten Waffen so richtig zum Einsatz gekommen im Zweiten Weltkrieg. An dieses Datum erinnert der Weltfriedenstag. Am 01. September 2017 um 18.00 Uhr beginnt vor der Friedenstafel in Magdeburg im Breiten Weg gegenüber der Stadtbibliothek eine Demonstration, die an diesem Tag erinnert.

 

 

2. Tagung des 6. Parteitages der Partei DIE LINKE.Sachsen-Anhalt

Am 20.05.2016 fand in Halle die 2. Tagung des 6. Parteitages der Partei statt. Während des Parteitages wurden auch die Parteigremien gewählt (Bitte weiter lesen).

 

 

09. Mai 2017 Gedenkfeierstunde im Stadtpark Wolmirstedt

Am 09. Mai 2017 trafen sich die Spätaussiedler aus den ehemaligen Sowjetunion im Stadtpark Wolmirstedt am Ehrenmahl der Sowjetunion, um den 72. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg zu begehen. In mehreren Reden wurde noch einmal an die Ereignisse der Kriegsjahre erinnert und ein Blick auf die heutige Zeit gerichtet. Auch der Vorsitzende unseres Ortsverbandes richtete Worte des Dankes an die Anwesenden. In seinen abschließenden Satz erwähnte er eine Textzeile aus einen Musiktitel von Udo Lindenberg der da lautet: "Warum müssen Kriege sein". Diese Textzeile sollte jeden Tag in das Gedächtnis eines jeden Menschen wachgerüttelt werden und jeder Mensch dazu motiviert werden, dass die Ereignisse des 2. Weltkrieges wirklich der Geschichte angehören und kein neuer Krieg ausbricht. Hier ist jeder gefragt.

   

08. Mai 2017 72. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus

Am 08. Mai 2017 trafen sich Mitglieder des Ortsverbandes der Partei DIE LINKE und weiitere Einwohner aus Wolmirstedt am Gedenkstein des Antifaschisten auf den Friedhof in Wolmirstedt und ehrten die Opfer des 2. Weltkrieges. In einer Gedenkrede erinnerte der stellvertretende Ortsvorsitzende Michael Lautner an die Geschehnisse während des 2. Weltkrieges und verwies auf aktuelle Ereignisse dwer Weltpolitik, die uns aufzeigen, dass der Frieden täglich gefährdet ist.

 

 

08. März 2017 Internationaler Frauentag

Der 08. März ist schon eine gute Tradtion für die Mitglieder und Sympathisanten des Ortsverbandes Wolmirstedt der Partei DIE LINKE die Frauen mit einer Roten Nelke zum Internationalen Frauentag zu gratulieren. So waren auch am heutigen Tage mehrere Mitglieder und Sympathisanten im gesamten Stadtgebiet (Fotostrecke auf den Boulevard in Wolmirstedt) unterwegs und gratulierten die Frauen. Natürlich wurden auch zahlreiche interessante Gespräche geführt. 

 

 

Eröffnung des Wahlkreisbüros für den Wahlkreis 08 (Wolmirstedt)

Am 19. Septemeber 2016 war es nun endlich soweit. Zur Eröffnung des Wahlkreisbüros unserer Landtagsabgeordneten Kristin Heiß erschienen Mitglieder der Landtagsfraktion, Mitglieder der Stadtratsfraktion Wolmirstedt, Mitglieder des Kreisvorstandes Börde und Mitglieder des Ortsverbandes Wolmirstedt. Weiterhin konnte Kristin auch Verteter der Stadtverwaltung Wolmirstedt, zahlreiche Vertreter von Unternehmen und Vereinen aus den Altkreis Wolmirstedt sowie Einwohner der Stadt Wolmirstedt begrüßen. Nach einer kurzen Eröffnungsrede von Kristin Heiß überbrachten auch der parlamentarische Geschäftsführer der Landtagsfraktion, Stefan Gebhardt, und das Stadtratsmitglied, Detlef Horstmann, die besten Grüsse und Wünsche ihrer Fraktionen. Unter sehr schöner handgemachter Musik aus dem Hintergrund wurden bei Sekt, Kaffee, Wasser, Kuchen und Brötchen viele Gespräche geführt und die Adressen ausgetauscht. 

Der Ortsverband Wolmirstedt der Partei DIE LINKE

Im Ortsverband der ehemaligen Kreisstadt Wolmirstedt sind alle GenossInnen organisiert, die im Bereich des alten Kreises Wolmirstedt wohnen. 

 

Aktualisiert am 06. Dezember 2017 durch Detlef Horstmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.dielinke-boerde.de/partei/ortsverbaende/wolmirstedt/