Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Armin Bartz ist neues Stadtratsmitglied für die Fraktion DIE LINKE

Während der Stadtratssitzung am 05.12.2017 wurde Armin Bartz (Fraktion DIE LINKE) als neues Mitglied des Stadtrates Wolmirstedt vereidigt. Weiterhin fand eine Abstimmung über die neue Ohrebrücke statt. Bitte weiterlesen.

Ehemaliges Krankenhausgelände soll Einkaufsmeile werden

Im Januar 2007 übergaben Mitglieder der Bürgerinitiative PRO OK Klinikum im Landratsamt Haldensleben an Frau Herzig 10740 Unterschriften zum Erhalt des Krankenhauses Wolmirstedt. Mittlerweile ist das Krankenhaus abgerissen und nun soll dort eine Einkaufsmeile entstehen Bitte weiter  lesen.

Arbeitsgruppe des Stadtrates wertete Stadtfest 2017 aus

Das Stadtfest 2017 ist Geschichte. Fraktionsübergreifend arrangierten sich Stadträte bei der Vorbereitung und Durchführung. Bitte weiterlesen. 

 

Arbeitsgruppe Stadtfest des Stadtrates traf sich

Schon seit 2015 liegt die Vorbereitung des Stadtfestes in den Händen einer Arbeitsgruppe des Stadtrates. Ehrenamtlich kümmern sich Mitglieder aus allen Fraktionen um diesen Höhepunkt des Jahres im kulturellen Leben der Stadt Wolmirstedt. Bitte weiterlesen

 

Hoffnung im Abwasserstreit für Wolmirstedter

Am 21. Juni 2016 fand eine außerplanmäßige außerordentliche Sitzung des Stadtrates Wolmirstedt statt. Auf der Tagesordnung stand ein Antrag der Fraktionen SPD/Grüne; DIE LINKE und UWG/FUWG mit den Wortlaut "Willensbekundung des Stadtrates für das imperative Mandat des Vertreters  in der Verbandsversammlung des WWAZ. Der MDR war vor Ort. Siehe den Beitrag vom 22,06.2016 im MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

 

Ein Lied für den Herstellungsbetrag (Volksstimme vom 21.06.2016)

Die Historische Ratssitzung ist schon ein fester Bestandteil des Stadtfestes und stets ein Zuschauermagnet, Auch unserer Fraktionsmitglied Detlef Horstmann beteiligt sich seit 2004 an diesem Spektakel. Dieses Jahr ging es mal wieder um das leidige Thema: Wie können wir das Stadtsäckel füllen? Bitte weiterlesen.

 

Stadiondebatte regt Wolmirstedter auf (Volksstimme 16.06.2016)

Die Diskussion um die Sanierung des Stadions "Glück Auf" bzw. ein Neubau hat nun auch die Ausschüsse des Stadtrates erreicht. Auch unsere Miglieder der Fraktion und berufenen Bürger beteiligten sich während der Beratungen im Bau- und Wirtschaftsausschuss, im Finanzausschuss und im Kultur - und Sozialauschuss sehr aktiv an der Diskussion. Bitte weiter lesen

 

Stadion-Standort wird wieder geprüft (Volksstimme 10.06.2016)

Schon seit einigen Monaten wird im Finanzausschuss und Kultur- und Sozialausschuss der Erhalt der zwei Stadien in Wolmirstedt diskutiert. In den letzten Wochen wurde nun die Sanierung des Stadions "Glück-Auf" im Küchenhorn favorisiert. Während der letzten Stadtratssitzung wurde nun noch eine neue Variante aus den Ärmel gezaubert: Neubau eines Stadions in der Nähe des Gymnasiums. Bitte weiter lesen

 

Mitglieder des Jugendclubs Wolmirstedt waren während der Pfingstferien in Prag (Volksstimme 08.06.2016)

Kristin Heiß, Mitglied der Landtagsfraktion DIE LINKE. unterstützt dieses Projekt mit 250,00 €

Der Kontakt zwischen den Jugendclub Wolmirstedt und der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Wolmirstedt hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. So organisierte unser Fraktionsmitglied Detlef Horstmann z.B. anläßlich des Tages der Offenen Tür des Jugendclubs die Übergabe von fünf Fahrrädern, aus den Fundus des Fundbüros der Stadt Wolmirstedt, an den Jugendclub.

Als ein erneuter Höhepunkt dieser Zusammenarbeit entwickelte sich die Unterstützung der Fraktion bei der Vorbereitung der Reise der Jugendlichen während der Pfingstferien nach Prag. Der Jugendclub stellte an den Solidarfonds der Landtagsfraktion einen Antrag auf finanzielle Unterstützung für dieses Projekt. Die Antragstellung fiel damals in den Zeitraum des Wahlkampfes und auch nach der Konstituierung des neuen Lantages fand noch keine Beratung über die Vergabe von Mitteln aus dem Solidarfond statt. Kurzerhand sprach Detlef Horstmann die Landtagsabgeordnete Kristin Heiß auf die Problematik an und sie spendete 250,00 € zur Finanzierung dieser Fahrt.

Während einer Auswertungsveranstaltung im Jugendclub bedankten sich die anwesenden Jugendlichen bei Kristin Heiß für die finanzielle Unterstützung des Projektes. Bitte weiter lesen

 

Parkplatz bleibt Sandwüste (Volksstimme 07.06.2016)

Schon seit mehreren Jahren setzt sich das Mitglied im Kultur- und Sozialausschuss Detlef Horstmann für die Sanierung des Parkplatzes vor der Harnisch-Schule ein. Da die Fläche Eigentum der Stadt Wolmirstedt ist wurde die AWG mit ins Boot geholt und es keimte wieder Hoffnung auf, dass dieser Parkplatz endlich saniert wird und somit mehr Parkplätze für das Wohngebiet Straße der Deutschen Einheit entstehen. Am 08.06.2016 kam dann der Pauckenschlag in der Volksstimme. Bitte weiter lesen

 

Sportvereine mit zwei Euro dabei (Volksstimme 30.03.2016)

Schon seit mehreren Monaten wurde in den Ausschüssen die Beteiligung der Sportvereine an die Betriebskosten diskutiert. Die Mitglieder unserer Fraktion vertraten in den Ausschussberatungen immer wieder die Meinung, dass eine Erhöhung der Eigenbeteiligung der Vereine durch diese nicht zustemmen ist. Hier ist die Landespolitik gefragt. Bitte weiter lesen

 

Doch ein neues Stadion in Wolmirstedt (Volksstimme 29.03.2016)

Während der letzten Stadtratssitzung am 24.03.2016 wurden nicht nur die Mitglieder unserer Fraktion von den Vorschlag des Vorsitzenden des Bauausschusses überrascht: Neubau eines Stadions und damit keine Sanierung des Stadions "Glück Auf" Bitte weiter lesen

 

Integration hat jetzt einen Raum (Volksstimme 23.03.2016)

Nun ist es endlich soweit. Das Integrationsbündnis Wolmirstedt e.v (i.G.) bekommt zwei Räumlichkeiten im Soziokulturellen Zentrum "Schranke" e.V. Auch die Mitglieder unserer Fraktion, beonders Sebastian Filipp und Detlef Horstmann, unterstützten den Verein bei der Suche nach Räumlichkeiten. Bitte weiter lesen

 

Sitzplätze gleich voll besetzt (Volksstimme 22.03.2016)

Schon vor der offiziellen Übergabe der Räumlichkeiten an das Integrationasbündnis Wolmirstedt im Soziokulturellen Zentrum "Schranke" e.V. war der Andrang im Familienzimmer sehr groß. Bitter weiter lesen.

 

Aktualisiert am 26. November 2017 durch Detlef Horstmann