Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Delegiertenwahlkreis Börde - Altmark

Für die Wahl der Delegierten aus Sachsen-Anhalt zum Bundesparteitag der Partei DIE LINKE wurden Delegiertenwahlkreise gebildet. Der Kreisverband Börde bildet mit den Kreisverbänden der Altmark (Salzwedel und Stendal) einen gemeinsamen Delegiertenwahlkreis, aus dem 4 Delegierte entsendet werden können. Die entsprechende Wahlversammlung fand am 19. März 2022 in Kloster Neuendorf (Ot. von Gardelegen statt). Gewählt wurden 

Judith Linde-Kleiner (KV Börde) und  Nadja Lüttich (KV Altmarkkreis) sowie
Klaus Czernitzki (KV Börde) und Kevin Schlamann (KV Stendal)

Als Ersatzdelegierte: 
Stefanie Schulze (KV Stendal) Michael Benecke (KV Börde) und Kevin Voigt (KV Stendal)

Begrüßung

Eröffnet wurde die Versammlung mit den Grußworten des Ortsbürgermeisters und ehemaligen Landesvorsitzenden der LINKEN, Andreas Höppner. Er mahnte uzur Geschlossenheit in der Partei und wünschte deden Genossinnen für die Veranstaltung viel Erfolg.

Diskussion

Der Zustand de rLandespartei nach den Wahlniederlagen 2021 und dem Landesparteitag im März 2022 wurde als kritisch eingeschätzt. die designierte Landesvorsitzen de, Janina Böttger, versuchte in ihrem Beitrag erste Lösungen anzureißen. In der anschließenden diskussion ging es nicht nur um die Partei sondern auch um Den Angriffskrieg durch Russland.

Die Vorsitzenden der drei KReisverbände, Doreen Hildebrandt, Nadja Lüttich und Mario Blasche sicherten der neuen Landesvorsitzenden Rückendeckung zu.

Delegierte zum Bundesparteitag